Türöffner

"Steffi, kannst du mal die Tür aufmachen? -Ich habe alle Hände voll Zeugs!"

Du kennst sie und vielleicht schätzt du sie ja auch: 

Die kleinen Geräte über den Türen, die sie automatisch öffnen. Schon praktisch. Nur ein bisschen langsamer gehen und die Tür ist auf. 

Dann gibt es die Türöffner, bei denen jemand auf einen Knopf drücken muss, damit sie aufgeht. Auch praktisch.

Am schönsten ist es jedoch, wenn dir die Tür von einem richtigen Menschen mit einem freundlichen Lächeln und einem einladenden "Komm doch rein!" geöffnet wird.

Eingesprochener Text zum Anhören:


Bibelstelle:

Amen, amen, das sage ich euch: Wer in den Schafstall nicht durch die Tür hineingeht, sondern anderswo einsteigt, der ist ein Dieb und ein Räuber.

Wer aber durch die Tür hineingeht, ist der Hirt der Schafe.

Ihm öffnet der Türhüter und die Schafe hören auf seine Stimme; er ruft die Schafe, die ihm gehören, einzeln beim Namen und führt sie hinaus. 

Wenn er alle seine Schafe hinausgetrieben hat, geht er ihnen voraus, und die Schafe folgen ihm; denn sie kennen seine Stimme.   

Einem Fremden aber werden sie nicht folgen, sondern sie werden vor ihm fliehen, weil sie die Stimme des Fremden nicht kennen. 

Dieses Gleichnis erzählte ihnen Jesus; aber sie verstanden nicht den Sinn dessen, was er ihnen gesagt hatte.      

Weiter sagte Jesus zu ihnen: Amen, amen, ich sage euch: Ich bin die Tür zu den Schafen. 

Alle, die vor mir kamen, sind Diebe und Räuber; aber die Schafe haben nicht auf sie gehört.       

Ich bin die Tür; wer durch mich hineingeht, wird gerettet werden; er wird ein- und ausgehen und Weide finden.              

Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu schlachten und zu vernichten; ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben.

(Joh 10, 1-10)

 

Bibelstelle in Leichter Sprache: https://www.evangelium-in-leichter-sprache.de/lesejahr-a-4-sonntag-der-osterzeit

Eingesprochene Bibelstelle zum Anhören:


Jesus sagt: "Ich bin die Tür." - Welche Menschen haben dir denn diese Tür aufgemacht?

Such dir für die nächsten 5 Minuten auf dem Weg jemand aus der Gruppe, mit dem du dich über eure Türöffner zum Glauben austauscht.

Wenn du allein unterwegs bist, dann ruf jemand an :-)

Eingesprochene Aufgabe zum Anhören:

Am Ende eures Gespräches hört euch gemeinsam das folgende Lied an - oder du bedankst dich per Link:


In das folgende Gebet kannst du die Namen der Menschen einfügen, die dir die Tür zum Glauben geöffnet haben.

Gebet:

HERR, Jesus,

danke für die Menschen, die mir von DIR und GOTT erzählt haben. Für ________ und ________. 

Auch ich will für andere die Tür zum Leben in Fülle öffnen. Hilf mir dabei. Amen.

 

Eingesprochenes Gebet zum Anhören:


Hier geht es zu Station 5: Harte Nuss?

Aktuelles